Profil

Carlo Ventre

Carlo Ventre

Der aus Montevideo (Uruguay) stammende Carlo Ventre ist mit seinen Interpretationen der großen italienischen Tenorpartien ein begehrter Gast an den wichtigsten internationalen Opernbühnen, darunter z.B. die Arena di Verona, Oper Frankfurt, Deutsche Oper Berlin, Bayerische Staatsoper München, Staatsoper Hamburg, Wiener Staatsoper, Opéra de la Bastille Paris, das Teatro del Liceu Barcelona, Royal Opera House Covent Garden London, New National Theatre Tokyo, die Lyric Opera Chicago, San Francisco Opera, San Diego Opera sowie die Opernhäuser in Peking und Tokio. Sein Debüt an der Mailänder Scala gab er 1994 als Duca di Mantova (Verdi „Rigoletto“) unter der Stabführung von Riccardo Muti. Zu seinem Repertoire gehören Titelpartien aus Verdis „Don Carlos“ und „Otello“ sowie Giordanos „Andrea Chénier“ und Verdis Manrico („Il trovatore“), Arrigo („I Vespri Siciliani“) und Radamès („Aida“), Bizets Don José („Carmen“), Puccinis Pinkerton („Madama Butterfly“), Cavaradossi („Tosca“), Calaf („Turandot“), Dick Johnson („La Fanciulla del West“) und Des Grieux („Manon Lescaut“) sowie u.a. Mascagnis Turiddu („Cavalleria rusticana“). An der Deutschen Oper am Rhein war Carlo Ventre in der Saison 2018/19 als Cavaradossi zu hören, als Canio in Leoncavallos „Pagliacci“ gastiert er hier erneut in der Saison 2021/22.

Vorstellungen
    • So 24.04.2022, 18:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 30.04.2022, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 07.05.2022, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 21.05.2022, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 28.05.2022, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf