Profil

Christoph Stöcker

Christoph Stöcker studierte Kirchenmusik und Dirigieren/Orchesterleitung u.a. in seiner Geburtsstadt Würzburg. Ein erstes Festengagement führte ihn als Solorepetitor an das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin. Nach einer weiteren Verpflichtung als Solorepetitor und Assistent des GMD an den Städtischen Bühnen Münster, wo er Oper, Operette und Musical dirigierte, arbeitete er einige Jahre als Solorepetitor an der Staatsoper Hamburg. Als Assistent wirkte er an vielen Opern-Produktionen im In- und Ausland mit. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn mit den Bayreuther Festspielen, wo er seit 2006 regelmäßig als musikalischer Assistent u.a. für Christian Thielemann, Hartmut Haenchen und Axel Kober arbeitete. Lehraufträge erhielt er an den Musikhochschulen in Hamburg, Köln und Düsseldorf.
An der Deutschen Oper am Rhein war er 2009 bis 2014 musikalischer Leiter des internationalen Opernstudios. Seit 2014 ist er hier Kapellmeister und Korrepetitor. Er leitete „Il barbiere di Siviglia“ (Rossini), „Don Giovanni“ und „Die Zauberflöte“ (Mozart), sowie die Kinderopern „Die Prinzessin auf der Erbse“ (Toch), „Vom Mädchen, das nicht schlafen wollte“ (Lange), „Ronja Räubertochter“ (Arnecke), „Die Schneekönigin“ (Lange) und drei Folgen von „Der Opernbaukasten“ mit Malte Arkona.
In der Saison 2018/19 dirigiert Christoph Stöcker „Hänsel und Gretel“ (Humperdinck) und „Der Opernbaukasten“.

Vorstellungen
    • Fr 14.12.2018, 18:00 Uhr
      Theater Duisburg
    • Di 18.12.2018, 11:00 Uhr
      Theater Duisburg
    • Mi 19.12.2018, 18:00 Uhr
      Theater Duisburg