Profil

Dmitri Vargin

Dmitri Vargin

Dmitri Vargin studierte in Samarkand, Taschkent und Hamburg. Seit 2005/06 ist er Ensemblemitglied der Deutschen Oper am Rhein, wo er u.a. als Achilla (Händel „Giulio Cesare in Egitto“), Mozarts Guglielmo („Così fan tutte“), Papageno („Die Zauberflöte“) und Graf Almaviva („Le nozze di Figaro“), Belcore (Donizetti „L’elisir d’amore“), Puccinis Marcello („La Bohème“) und Sharpless („Madama Butterfly“), Silvio (Leoncavallo „Pagliacci“), Valentin (Gounod „Faust“), Albert (Massenet „Werther“), Pelléas (Debussy „Pelléas et Mélisande“), Onegin (Tschaikowsky), Prinz Afron (Rimski-Korsakow „Der goldene Hahn“), Heerrufer (Wagner „Lohengrin“), Strauss’ Harlekin („Ariadne auf Naxos“) und Graf Dominik („Arabella“), Demetrius (Britten „A Midsummer Night’s Dream“), Dottore Malatesta (Donizetti „Don Pasquale“), Dandini (Rossini „La Cenerentola“), Douphol (Verdi „La traviata“), sowie in Ravels „L’Enfant et les sortilèges“, 2. Philister (Saint-Saëns „Samson et Dalila“) und in den Familienopern „Die Schneekönigin“ (Lange) und „Geisterritter“ (Reynolds) zu erleben war. Er gastierte u.a. an den Opernhäusern in Berlin (Komische Oper), Erfurt, Wiesbaden, Essen, Köln, Hamburg und wiederholt am Moskauer Bolschoi Theater sowie beim Glyndebourne Festival unter Vladimir Jurowski. In der Saison 2020/21 gehören u.a. Harry (Wittenbrink „Comedian Harmonists in Concert“) und Melot (Wagner „Tristan und Isolde – 2. und 3. Aufzug“) zu Dmitri Vargins Partien.

Vorstellungen
    • Fr 25.09.2020, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • So 27.09.2020, 18:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fr 09.10.2020, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 05.12.2020, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fr 11.12.2020, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fr 18.12.2020, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Di 29.12.2020, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 06.12.2020, 18:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 13.12.2020, 18:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 19.12.2020, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Mi 30.12.2020, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf