Profil

Nadja Kadel

For English version please scroll down

Nadja Kadel studierte in Deutschland und den USA Kulturmanagement und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Tanz. Seit 2004 arbeitet sie kontinuierlich mit dem Choreographen Marco Goecke, baut sukzessive die Kooperation mit anderen Choreographen und Tanzschaffenden aus und vertritt die Rechte an den Choreographien von Uwe Scholz. Darüber hinaus ist sie als Tanzdramaturgin für Compagnien wie das Stuttgarter Ballett, Scapino Ballet Rotterdam, Koninklijk Ballet van Vlaanderen, Leipziger Ballett, Balé da Cidade São Paulo, Ballett Dortmund, Introdans, die Companhia Nacional de Bailado in Portugal, Les Ballets de Monte Carlo, Pacific Northwest Ballet und Nederlands Dans Theater, als Referentin für Tanz (u.a. von 2006 bis 2009 am Festspielhaus Baden-Baden) sowie als Autorin und Redakteurin (u.a. beim Cornelsen Verlag) tätig. Im Januar 2013 erschien das von ihr herausgegebene Buch „Uwe Scholz. Zeitsprünge“, im März 2016 folgte „Dark Matter: Choreographien von Marco Goecke 2003–2015“. Beim Ballett am Rhein war sie als Dramaturgin für Marco Goeckes „Lonesome George“ zu Gast.

Nadja Kadel studied arts management in Germany and the USA and has been involved in dance for many years. Since 2004 she has regularly been working with the choreographer Marco Goecke, further developing her association with other choreographers and people in the dance business and administering the performing rights of the choreographies of Uwe Scholz. She is also dance dramaturge for companies including the Stuttgarter Ballett, Scapino Ballet Rotterdam, the Koninklijk Ballet van Vlaanderen, Leipziger Ballett, Balé da Cidade São Paulo, Ballett Dortmund, Introdans, the Companhia Nacional de Bailado in Portugal, Les Ballets de Monte Carlo, Pacific Northwest Ballet and Nederlands Dans Theater. She was counsellor for dance among others at the Baden-Baden Festspielhaus from 2006 to 2009, and is also a writer and editor (for the Cornelsen Verlag among others). In January 2013 she published the book “Uwe Scholz. Leaps in Time”, in March 2016 “Dark Matter: Choreographies by Marco Goecke 2003–2015”. For Ballett am Rhein she is guest dramaturge for Marco Goecke’s “Lonesome George”.

Vorstellungen
    • Fr 02.02.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Mi 07.02.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Fr 09.02.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Sa 24.02.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Do 01.03.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Sa 24.03.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Fr 06.04.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg