Profil

Valerie Eickhoff

Valerie Eickhoff

Die Mezzosopranistin Valerie Eickhoff absolvierte ein Gesangsstudium an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf. Diverse Akademien, Stipendien und Meisterkurse boten ihr die Gelegenheit zur weiteren musikalischen Aus- und Weiterbildung. Innerhalb von Hochschulproduktionen war sie als Prinz Orlofsky (Strauß „Die Fledermaus“), Lisetta (Haydn „Il mondo della luna“) und Angelina (Rossini „La Cenerentola“) zu erleben. Seit der Spielzeit 2018/19 war Valerie Eickhoff Mitglied im Opernstudio Niederrhein.
Nach einem Jahr im Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein, wo sie unter anderem Schäfer (Ravel „L’Enfant et les sortilèges“), Sandmännchen (Humperdinck „Hänsel und Gretel“), Annina (Verdi „La traviata“) und Kate Pinkerton (Puccini „Madama Butterfly“) sang, wechselte Valerie Eickhoff mit der Spielzeit 2020/21 fest ins Opernensemble. In der Saison 2020/21 wird sie u.a. Sein Junge (de Falla „Meister Pedros Puppenspiel“) singen und in „Rendezvous um halb 8“ und „Alle guten Wünsche!“ zu erleben sein.

Vorstellungen
    • So 08.11.2020, 15:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 22.11.2020, 15:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 29.11.2020, 18:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fr 04.12.2020, 18:00 Uhr
      Theater Duisburg
    • Sa 05.12.2020, 18:00 Uhr
      Theater Duisburg
    • So 13.12.2020, 15:00 Uhr
      Theater Duisburg
    • So 13.12.2020, 18:00 Uhr
      Theater Duisburg