Profil

Zuzana Sveda

Die slowakische Mezzosopranistin Zuzana Šveda studierte zunächst Sonderpädagogik an der Comenius Universität Bratislava, bevor sie am dortigen Konservatorium und der Akademie der darstellenden Künste Gesang studierte. In diversen Meisterkursen intensivierte sie ihre Ausbildung. Zuzana Šveda wurde bei zahlreichen Wettbewerben ausgezeichnet und war in der Titelrolle der Uraufführung der Oper „Vita“ von Marco Tutino in einer Fernsehaufzeichnung zu sehen. Ihr Bühnendebüt gab sie als Dorabella (Mozart „Così fan tutte“), sie sang auch Isabella (Rossini „Il turco in Italia“), Marcellina (Mozart „Le nozze di Figaro“) und Fenena (Verdi „Nabucco“). In den letzten Jahren wechselte sie ins dramatischere Fach mit Partien wie Carmen (Bizet), Charlotte (Massenet „Werther“), Olga (Tschaikowsky „Eugen Onegin“), Fedora (Giordano), Dame (Hindemith „Cardillac“), Gertrud (Humperdinck „Hänsel und Gretel“), Klytämnestra (Strauss „Elektra“), Miss Quickly (Verdi „Falstaff“) und Wahrsagerin (Prokofjew „Der feurige Engel“). 2011/12 war sie Ensemblemitglied des Theaters Regensburg. Zuzana Šveda singt regelmäßig u.a. in den Opernhäusern von Ostrava, Košice und Bratislava, mit den Prager Philharmonikern oder dem Kärntner Sinfonieorchester. Zuletzt war sie als Carmen und Wahrsagerin in Ostrava zu erleben. An der Deutschen Oper am Rhein gastiert sie 2017/18 als Siegrune (Wagner „Die Walküre“).

Vorstellungen
    • So 28.01.2018, 17:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 17.02.2018, 17:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 04.03.2018, 15:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 11.03.2018, 17:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 25.03.2018, 17:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 31.03.2018, 17:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Do 31.05.2018, 17:00 Uhr
      Theater Duisburg
    • So 10.06.2018, 17:00 Uhr
      Theater Duisburg
    • So 17.06.2018, 17:00 Uhr
      Theater Duisburg
    • So 24.06.2018, 17:00 Uhr
      Theater Duisburg