Profiel

Gabriel Insignares

Gabriel Insignares

Gabriel Insignares studierte Architektur, Bühnenbild und Musik an der Hochschule „Bellas artes“ in seiner Heimatstadt Cartagena de Indias in Kolumbien. Zahlreiche Aufträge als Bühnenbildner für diverse Opern- und Musicalproduktionen führten ihn an unterschiedliche Theater. Im Jahr 2003 zog er nach Bogota und wurde Teil des renommierten und preisgekrönten Architekturstudios „OCTUBRE“. Seine Tätigkeit als Bühnenbildner verfolgte er auch während dieser Zeit weiterhin sehr intensiv.
Eine enge Zusammenarbeit verbindet Gabriel Insignares mit dem Regisseur Joan Anton Rechi. Mit ihm entstanden zuletzt die Bühnenbilder für Schuberts „Winterreise“ in Andorra, „Salome“ (Strauss) für das Teatro Mayor in Bogota, „Don Giovanni“ (Mozart) und „La Grande-Duchesse de Gérolstein“ (Offenbacht) für das Theater Aachen, „Into the Woods“ (Sondheim) für das Theater Coburg, sowie „Aida“ (Verdi) für das Theater Detmold. Mit „Samson et Dalila“ realisiert Gabriel Insignares seine erste Bühne für die Deutsche Oper am Rhein.