Sabine Hartmannshenn

Scenic Training Opera Studio
Die Regisseurin Sabine Hartmannshenn studierte in Köln Musikwissenschaft, Germanistik und Philosophie. Anschließend arbeitete sie als Inspizientin, Regieassistentin und Abendspielleiterin an der Kölner Oper und assistierte dort Willy Decker in vielen Produktionen, die sie an bedeutenden Häusern weltweit neu einstudierte. Zudem arbeitete sie mit Regisseuren wie z.B. John Dew, Michael Hampe, Harry Kupfer oder Kurt Horres. Internationale Erfolge eigener Regiearbeiten feierte sie z.B. 1998 mit „Der Kaiser von Atlantis“ (Ullmann)/„Die sieben Todsünden“ (Brecht/Weill) am Théâtre La Monnaie in Brüssel: Der Doppelabend wurde daraufhin u.a. auch in Antwerpen, Liège, Lissabon und Tel Aviv gezeigt. 2002 wurde ihre Inszenierung von „Lulu“ (Berg) an der Göteborger Oper von der Kritik zur „Produktion des Jahres“ in Schweden gewählt und die englische Fachzeitschrift „opera now“ bezeichnete sie als europaweit sehenswerteste „Lulu“-Produktion der Saison 2001/02.
Sabine Hartmannshenn inszenierte in Opernhäusern wie der Staatsoper Hamburg, den Opern in Köln, Bremen und Freiburg, dem Deutschen Nationaltheater Weimar, Staatstheater Kassel, den Theatern in Lübeck, Bielefeld oder Bern, dem Landestheater Linz, der Staatsoperette Dresden, dem Teatro La Fenice in Venedig, der Houston Grand Opera oder dem Kongelige Teater Kopenhagen. Neben ihrer Regiearbeit legt sie einen weiteren Focus auf Nachwuchs-Förderung: So hatte sie einen Lehrauftrag für szenische Gestaltung an der Musikhochschule Köln inne und ist derzeit Lehrbeauftragte für Szenografie im Fachbereich Design an der Fachhochschule Dortmund sowie Lehrbeauftragte für Szenischen Unterricht an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf.
An der Deutschen Oper am Rhein entstand als Beitrag zur Kulturhauptstadt Ruhr.2010 ihre Inszenierung von Hans Werner Henzes Oper „Phaedra“, 2012 gefolgt von Strawinskys „The Rake’s Progress“ und 2014 Wagners „Lohengrin“. Sabine Hartmannshenn verantwortet in der Saison 2021/22 für das Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein den Unterricht in Szenischem Training.

Homepage: www.sabinehartmannshenn.de