Axel Kober

Generalmusikdirektor
Axel Kober ist seit 2009/10 Generalmusikdirektor der Deutschen Oper am Rhein. Er setzt mit einem breiten Repertoire vom Barock bis zu wichtigen Werken des 20. und 21. Jahrhunderts entscheidende Akzente. Zu den herausragenden Produktionen gehören Alban Bergs „Wozzeck“ in der Regie von Stefan Herheim, die Ballett-Produktionen mit Brahms’ „Ein Deutsches Requiem“ und Tschaikowskys „Schwanensee“ in den Choreographien von Martin Schläpfer sowie Kobers Einstudierung von Wagners „Der Ring des Nibelungen“ in der Inszenierung von Dietrich Hilsdorf in Düsseldorf und Duisburg, aus der ein viel beachteter Live-Mitschnitt mit den Duisburger Philharmonikern hervorging.
Nach ersten Engagements als Kapellmeister in Schwerin und Dortmund wurde Axel Kober in Mannheim stellvertretender GMD, bevor er 2007 als Musikdirektor und musikalischer Leiter an die Oper Leipzig wechselte. Seit 2019 ist Axel Kober zudem GMD der Duisburger Philharmoniker.
Konzerte führten ihn unter anderem zu den Düsseldorfer Symphonikern, dem Gewandhausorchester Leipzig, dem NDR Sinfonieorchester Hamburg, dem Brucknerorchester Linz, dem Orchestre Philharmonique de Strasbourg und der Slowenischen Philharmonie. In dieser Spielzeit debütiert er mit den Grazer Philharmonikern und dem Bergen Philharmonic Orchestra.
Axel Kober ist gern gesehener Gast an den führenden Opernhäusern Europas wie der Semperoper Dresden, der Deutschen Oper Berlin, der Hamburgischen Staatsoper, der Königlichen Oper Kopenhagen, der Opéra National du Rhin Strasbourg, dem Opernhaus Zürich und bei den Bayreuther Festspielen. Nach einem 2019 und 2022 gleichermaßen bejubelten „Ring“-Zyklus dirigiert er regelmäßig an der Wiener Staatsoper.
In der Spielzeit 2023/24 ist Axel Kober in Wien mit „Der Rosenkavalier“ (Strauss) und „Turandot“ (Puccini) zu erleben, an der Staatsoper Berlin mit „Jenufa“ (Janáček), in Hamburg steht er erneut mit „Turandot“ am Pult und gibt mit „Tannhäuser“ (Wagner) sein Debüt mit dem Yomiuri Nippon Symphony Orchestra in Tokio.
An der Deutschen Oper am Rhein übernimmt Axel Kober in der Spielzeit 2023/24 die Musikalische Leitung unter anderem der Produktionen „Parsifal“, „Der fliegende Holländer“ (Wagner), Jenufa (Janáček), „Turandot“ (Puccini) und „Der Rosenkavalier“ (Strauss).

www.axelkober.com
So 22.06.2025
Opernhaus Düsseldorf
17:00 - 19:45
Wiederaufnahme Oper
9983776756443322
Sonntagnachmittags-Abo 2
Sa 28.06.2025
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 22:15
Oper
9983776756443322
Mi 02.07.2025
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 22:15
Oper
9983776756443322
So 13.07.2025
Opernhaus Düsseldorf
18:30 - 21:15
Zum letzten Mal in dieser Spielzeit Oper
9983776756443322
Kleines-Abo 2, Wechselnde Wochentage-Abo 3
Fr 21.06.2024
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 21:45
Freundeskreispremiere Oper
10993877564524028
Neuproduktionen-Abo
So 23.06.2024
Opernhaus Düsseldorf
15:00 - 17:15
Familienkarte Oper
10993877564524028
Mit der Familienkarte 10 € für jedes eingetragene Familienmitglied
Alle Infos zur Buchung hier
Sonntagnachmittags-Abo 1
Sa 29.06.2024
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 21:45
Oper
10993877564524028
Mi 03.07.2024
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 21:45
Oper
10993877564524028
Mittwochs-Abo
Sa 06.07.2024
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 21:45
Zum letzten Mal in dieser Spielzeit Oper
10993877564524028
Samstags-Abo 1