Daniel Smith

Tänzer
Daniel Smith, geboren in Vancouver, schloss seine Ausbildung zum Tänzer an Canada’s Royal Winnipeg Ballet School mit Auszeichnung ab. Es folgten Engagements beim National Ballet of Canada (2007/08) unter der Direktion von Karen Kain, beim Colorado Ballet (2008 bis 2010) unter Gil Boggs sowie ein Aufenthalt in Tokyo, wo er als freier Tänzer und Gastsolist ab 2010 arbeitete. 2013 entschied sich Daniel Smith erneut für ein Festengagement und wurde Mitglied in Gonzalo Galgueras Ballett Magdeburg. Als Gast tanzte er 2014/15 darüber hinaus Prinz Siegfried in Ralf Rossas „Schwanensee“ an der Oper Halle.

Zur Spielzeit 2018/19 wechselte Daniel Smith ins Ensemble des Ballett am Rhein. Zu seinem Repertoire gehören Choreographien von James Kudelka (u.a. „Nussknacker“ und „Cinderella“), Partien in Antony Tudors „Echoing of Trumpets“ und Christopher Wheeldons „A Midsummer Night’s Dream“ sowie Werke von Mauro Astolfi, Martin Freedman, Pablo Lastras, Brian Reeder, Adam Reist, Martin Schläpfer und Lila York. In Choreographien von Gonzalo Galguera tanzte Daniel Smith zahlreiche Hauptpartien, darunter Prinz Desiree („Dornröschen“), Franz („Coppélia“), James („La Sylphide“) und Otto („Die Wahlverwandtschaften“). 2006 und 2007 wurde er mit dem kanadischen Prince Edward Award ausgezeichnet, 2016 erhielt Daniel Smith den Förderpreis für junge Künstler des Fördervereins des Theater Magdeburg. Im Ballett am Rhein tanzte Daniel Smith zuletzt u.a. in Demis Volpis Choreographien „Der Nussknacker“ und „A simple piece“.
Fr 03.06.2022
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 22:00
Premiere Ballett
9075695949393019
Premieren-Abo Düsseldorf
Mo 06.06.2022
Opernhaus Düsseldorf
18:30 - 21:00
Ballett
9075695949393019
Wechselnde Wochentage-Abo 1
Sa 11.06.2022
Opernhaus Düsseldorf
14:00 - 16:30
Ballett
9075695949393019
Sa 11.06.2022
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 22:00
Ballett
9075695949393019
Samstags-Abo 2
Mi 15.06.2022
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 22:00
Ballett
9075695949393019
Neuproduktionen-Abo