Joachim Gottfried Goller

Joachim Gottfried Goller, geboren in Südtirol (Italien), studierte Geschichte und Theaterwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie Regie an der Universität Mozarteum Salzburg. Seine Inszenierung von „Die Hermannsschlacht*“ (Kleist) war 2020/21 eingeladen zum Wettbewerb des Körber Studio für Junge Regie in Hamburg. Für seine Diplominszenierung von „Maß für Maß“ (Shakespeare) erhielt Goller den GenDivers Preis 2021 der Universität Mozarteum Salzburg. Als Regisseur arbeitete er u.a. bei den Vereinigten Bühnen Bozen, am Tiroler Landestheater Innsbruck, am Theater Regensburg, am Münchner Volkstheater sowie zuletzt am Theater Paderborn (Andrea Maria Schenkel „Tannöd“) und bei den Salzburger Festspielen (Kristo Šagor „Ich lieb dich“). Zudem übernahm er 2021 einen Lehrauftrag im Fach „Rollenarbeit“ an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. In der Spielzeit 2022/23 verantwortet Joachim Gottfried Goller an der Deutschen Oper am Rhein die Regie der Uraufführung „So oder so oder so“ im UFO – Junge Oper Urban.
Für alle ab 8 Jahren

So oder so oder so

Di 13.12.2022
Düsseldorf-Oberbilk
10:00 - 10:45
Jung(e Erwachsene) UFO – Junge Oper Urban
AusverkauftiCal herunterladen
Restkarten an der Abendkasse
Mi 14.12.2022
Düsseldorf-Oberbilk
11:00 - 11:45
Jung(e Erwachsene) UFO – Junge Oper Urban
Do 15.12.2022
Düsseldorf-Oberbilk
11:00 - 11:45
Jung(e Erwachsene) UFO – Junge Oper Urban
Do 15.12.2022
Düsseldorf-Oberbilk
12:30 - 13:15
Jung(e Erwachsene) UFO – Junge Oper Urban