Michael Thalheimer

Regie
Der 1965 geborene Regisseur Michael Thalheimer absolvierte von 1985 bis 1989 ein Schauspielstudium in Bern. Engagements führten ihn anschließend u.a. nach Mainz, Bremerhaven und Chemnitz, wo er 1997 zum ersten Mal selbst Regie führte. Nach Inszenierungen in Leipzig, Dresden, Freiburg und Basel gelang ihm der Durchbruch als Theaterregisseur mit Molnárs „Liliom“ am Thalia Theater Hamburg. Ab 2000 inszenierte er regelmäßig dort und am Deutschen Theater Berlin, wo er von 2005 bis 2008 leitender Regisseur und Mitglied der Künstlerischen Leitung war. Außerdem führten Regiearbeiten ihn an das Residenztheater München, Dramaten Stockholm, Schauspiel Frankfurt, Théâtre National de la Colline Paris, Burgtheater in Wien, an die Berliner Schaubühne und das Königliche Schauspielhaus Kopenhagen. Seit 2017 inszeniert er regelmäßig beim Berliner Ensemble. Michael Thalheimers Inszenierungen erhielten neben regelmäßigen Einladungen zu renommierten internationalen Festivals in Europa, Asien, Nord- und Südamerika auch zahlreiche Auszeichnungen, darunter den 3sat-Innovationspreis für „Liliom“, den Berliner Friedrich-Luft-Preis und die Moskauer Goldene Maske für „Emilia Galotti“ sowie den Wiener Nestroy-Preis für „Emilia Galotti“, „Elektra“ und „Die Weber“. Sieben seiner Produktionen wurden zum Berliner Theatertreffen eingeladen, darunter 2007 „Die Orestie“ und 2008 „Die Ratten“. 2005 gab er sein Debüt als Opernregisseur mit Janáčeks „Katja Kabanova“ an der Berliner Staatsoper. Seither inszeniert er auch an bedeutenden Opernhäusern wie der Staatsoper Hamburg, wo er zuletzt im Jahr 2022 Wagners „Der fliegende Holländer“ in Szene setzte.
Michael Thalheimers Inszenierung von Verdis „Macbeth“ an der Deutschen Oper am Rhein aus der Saison 2021/22 entstand – wie schon zuvor Verdis „Otello“ – als Kooperation mit der Opera Vlaanderen. In der Saison 2023/24 sind seine Interpretationen von Wagners „Parsifal“ und Tschaikowskys „Eugen Onegin“ an der Deutschen Oper am Rhein zu sehen.
So 25.02.2024
Opernhaus Düsseldorf
18:30 - 21:30
Premiere Oper
Diese Aufführung wird für ein Online- Streaming aufgezeichnet, das auf www.operavision.eu ab dem 23 März sechs Monate lang kostenlos abrufbar ist.
Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie ggfs. ins Blickfeld der Kamera geraten könnten. Mit Ihrer Anwesenheit geben Sie der Deutschen Oper am Rhein die Erlaubnis, diese Aufnahmen zu erstellen und zeitlich unbefristet zu veröffentlichen.
10993877564524028
Premieren-Abo Düsseldorf
Fr 01.03.2024
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 22:30
Freundeskreispremiere Oper
Diese Aufführung wird für ein Online- Streaming aufgezeichnet, das auf www.operavision.eu ab dem 23 März sechs Monate lang kostenlos abrufbar ist.
Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie ggfs. ins Blickfeld der Kamera geraten könnten. Mit Ihrer Anwesenheit geben Sie der Deutschen Oper am Rhein die Erlaubnis, diese Aufnahmen zu erstellen und zeitlich unbefristet zu veröffentlichen.
10993877564524028
Neuproduktionen-Abo
So 03.03.2024
Opernhaus Düsseldorf
15:00 - 18:00
Oper
10993877564524028
Sonntagnachmittags-Abo 2
Sa 09.03.2024
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 22:30
Oper
10993877564524028
Samstags-Abo 1
Do 21.03.2024
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 22:30
Oper
10993877564524028
Wechselnde Wochentage-Abo 1
So 24.03.2024
Opernhaus Düsseldorf
18:30 - 21:30
Oper
10993877564524028
Mo 01.04.2024
Opernhaus Düsseldorf
18:30 - 21:30
Zahl, so viel Du willst! Oper
AusverkauftiCal herunterladen
Zahl, so viel Du willst!
Do 04.04.2024
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 22:30
Oper
9983776756443322
Kleines Abo 2, Wechselnde Wochentage-Abo 3
Fr 19.04.2024
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 22:30
Familienkarte Oper
10993877564524028
Mit der Familienkarte 10 € für jedes eingetragene Familienmitglied
Alle Infos zur Buchung hier
Fr 10.05.2024
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 22:30
Zum letzten Mal in dieser Spielzeit Oper
10993877564524028
Freitags-Abo
Fr 29.03.2024
Opernhaus Düsseldorf
17:00 - 22:00
Oper
10993877564524028
So 07.04.2024
Opernhaus Düsseldorf
17:00 - 22:00
Zum letzten Mal in dieser Spielzeit Oper
10993877564524028