Rose Nougué-Cazenave

Tänzerin
Die Französin Rose Nougué-Cazenave erhielt ihre erste Förderung als Tänzerin an der Schule des Balletts der Oper Paris, sowie später am Coservatoire Régional Boulogne-Billancourt und dem Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse in Lyon, wo sie im Sommer 2020 ihren Abschluss machte. 2019 gastierte sie in „Peer Gynt“ von Johan Inger am Ballett des Theater Basel. Weiterhin tanzte sie in Werken von Pierre Lacotte, Rudolf Nureyev und Maurice Béjart.

Seit der Spielzeit 2020/21 ist Rose Nougué-Cazenave Compagniemitglied des Ballett am Rhein, wo sie seither u.a. in Demis Volpis Choreographien „Der Nussknacker“ und „A simple piece“, in Roland Petits „Carmen” und als Johanna in Aszure Bartons Neukreation „Baal” zu sehen war.
So 09.10.2022
Opernhaus Düsseldorf
18:30 - 21:30
Ballett
9277716151403019
Sonntags-Abo
So 30.10.2022
Opernhaus Düsseldorf
18:30 - 21:30
Ballett
9277716151403019
Wechselnde Wochentage-Abo 2