Ana Sokolović

Ana Sokolović, geboren in Serbien, studierte zunächst klassisches Ballett, Theater und Musik. Nachdem die mehrfach preisgekrönte kanadische Komponistin in Novi Sad und Belgrad Komposition studierte, zog sie 1992 nach Montréal und absolvierte an der Université de Montréal bei José Evangelista ihren Master-Abschluss. Sie ist Preisträgerin von zwei JUNO Awards der Kategorie „Classical Composition of the Year“ mit ihren Konzertwerken „Golden slumbers kiss your eyes“ (2019) und „Evta“ (2020). 2010 gewann ihre Oper „Svadba“ den Dora Mavor Moore Award der Kategorie „Outstanding New Opera“. Die Société de musique contemporaine du Québec, deren Künstlerische Direktorin sie seit Juli 2022 ist, widmete ihr in den Jahren 2011 und 2012 die „Série Hommage“ mit über 200 Aufführungen ihrer Werke in ganz Kanada. Ana Sokolovićs farbenprächtig-bildhafte Kompositionen, die international aufgeführt werden, sind von asymmetrischen Rhythmen des Balkans durchdrungen und inspiriert von zahlreichen künstlerischen Disziplinen. Ihre Opern wurden u.a. am Royal Opera House in Covent Garden in London, an der San Francisco Opera und beim Festival d'Aix-en-Provence in Szene gesetzt und ihre Werke auf über zwanzig Alben veröffentlicht. Neben ihrer Tätigkeit als Komponistin ist sie Professorin für Komposition an der Université de Montréal.
Ana Sokolović erschafft in erneuter Zusammenarbeit mit Hélène Blackburn in der Saison 2022/23 die Musik des Ballettabends „Coppélia X Machina“.

https://www.anasokolovic.com/en/
Mi 01.02.2023
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 21:15
Ballett
9983776756443322
Ballett-Abo 2
Fr 03.02.2023
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 21:15
Ballett
9983776756443322
Ballett-Abo 1
Sa 11.02.2023
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 21:15
Ballett
Im Anschluss: Nachgefragt
9983776756443322
Samstags-Abo 2
So 12.02.2023
Opernhaus Düsseldorf
18:30 - 20:15
Ballett
9983776756443322
Kleines Abo 1, Wechselnde Wochentage-Abo 4