David Jerusalem

David Jerusalem schloss zunächst sein Gesangsstudium an der Hochschule für Musik Nürnberg mit Bestnote ab. Es folgte ein Aufbaustudium zum Konzertexamen, das er 2013 bei Prof. Jarnot an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf mit Auszeichnung absolvierte. Diverse Meisterkurse gaben dem Bassbariton weitere wichtige Impulse. 2011 wurde er in das Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein aufgenommen, gehörte von 2012 bis 2019 dem hiesigen Ensemble an und übernahm hier Partien wie Masetto (Mozart „Don Giovanni“), Figaro (Mozart „Le nozze di Figaro“), Sarastro (Mozart „Die Zauberflöte“), Timur (Puccini „Turandot“), Donner (Wagner „Das Rheingold) sowie u.a. Sparafucile (Verdi „Rigoletto“). Er gastierte als Gremin (Tschaikowsky „Eugen Onegin“) am Theater Giessen, Angelo (Wagner „Das Liebesverbot“) unter Ivor Bolton am Teatro Real in Madrid, unter Adam Fischer als Creonte (Haydn „Orfeo ed Euridice“) am Theater an der Wien und u.a. als Theseus (Britten „A Midsummer Night‘s Dream“) am Theater Aachen. Außerdem stand David Jerusalem mit der Dresdner Staatskapelle unter Christian Thielemann und als Geharnischter in Mozarts „Die Zauberflöte“ mit den Berliner Philharmonikern unter Sir Simon Rattle auf dem Konzertpodium. Seine rege internationale Konzerttätigkeit führte ihn u.a. in die Meistersingerhalle Nürnberg, unter Hansjörg Albrecht in die Philharmonie am Gasteig, mit der Academy St. Martin in the Fields unter Neville Marriner auf eine Tournee und zu renommierten Musikfestivals. Haydns „Die Schöpfung“ interpretierte er unter Jaime Martin, Bachs „Matthäus-Passion“ unter Michael Hofstetter und Mendelssohn-Bartholdys „Elias“ unter Michael Riedel. Seine 2018 erschienene Solo-CD mit Balladen von Schubert und Loewe wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.
An der Deutschen Oper am Rhein gastierte David Jerusalem u.a. als Grenvil (Verdi „La traviata“), William Longspee (Reynolds „Geisterritter“) sowie Mattis in Arneckes „Ronja Räubertochter“. In der Saison 2023/24 steht er hier als Notar und Polizeikommissar in R. Strauss’ „Der Rosenkavalier“ auf der Bühne.

https://davidjerusalem.de
Sa 08.06.2024
Theater Duisburg
19:30 - 22:15
Oper, Operette
58504233252014
Klassik Abo, Wechselnde Wochentage-Abo E
Fr 14.06.2024
Theater Duisburg
19:30 - 22:15
Oper, Operette
58504233252014
Kleines-Abo-1, Wechselnde Wochentage-Abo D
Fr 21.06.2024
Theater Duisburg
19:30 - 22:15
Oper, Operette
58504233252014
Wechselnde Wochentage-Abo C
Sa 29.06.2024
Theater Duisburg
19:30 - 22:15
Oper, Operette
58504233252014
Samstags-Abo
So 07.07.2024
Theater Duisburg
18:30 - 21:15
Zum letzten Mal in dieser Spielzeit, Familienkarte Oper, Operette
58504233252014
Mit der Familienkarte 10 € für jedes eingetragene Familienmitglied
Alle Infos zur Buchung hier
Gemischtes Abo J
Sa 14.09.2024
Theater Duisburg
19:30 - 22:15
Wiederaufnahme Oper, Operette
585042332520
Gemischtes Abo H
Fr 27.09.2024
Theater Duisburg
19:30 - 22:15
Oper, Operette
5850423325
Gemischtes Abo I
Fr 04.10.2024
Theater Duisburg
19:30 - 22:15
Oper, Operette
585042332520
Gemischtes Abo G
Sa 12.10.2024
Theater Duisburg
19:30 - 22:15
Zum letzten Mal in dieser Spielzeit Oper, Operette
5850423325
Gemischtes Abo F