Miquel Martínez Pedro

Tänzer
Der Spanier Miquel Martínez Pedro ist Absolvent des Dance Conservatory of Valencia, wo er von Rafa Darder und Alicia Puchades unterrichtet wurde. Zweifach konnte er 2018 und 2019 an Kursen des Nederlands Dans Theaters teilnehmen. Seit der Spielzeit 2020/21 ist Miquel Martínez Pedro Compagniemitglied des Ballett am Rhein und trat damit sein erstes professionelles Engagement an. Er tanzte hier seither u.a. in Demis Volpis Choreographien „Der Nussknacker“, die Rolle des Hähnchens in „Geschlossene Spiele“ sowie die Titelrolle in „Krabat“. Überdies war er beispielsweise in Aszure Bartons „Come In“, in Andrey Kaydanovskiys „Die kahle Sängerin“ und in Hélène Blackburns „Coppélia X Machina“, in Sharon Eyals „Salt Womb", „Le sacre du printemps" von Marcos Morau, „Don't look at the jar" von Gil Harush, „Phlegmatic summer" vom Michèle Anne de Mey, „Die kleine Frau" by Neshama Nashman und „Choleric" von Hélène Blackburn zu erleben. Für seine herausragende Interpretation der Titelfigur in Aszure Bartons Neukreation „Baal” wurde Miquel Martínez Pedro 2022 für den renommierten Theaterpreis „DER FAUST“ nominiert.
So 14.04.2024
Opernhaus Düsseldorf
18:30 - 20:45
Audiodeskription Ballett
9983776756443322
Sa 20.04.2024
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 21:45
Audiodeskription Ballett
9983776756443322
Ballett-Abo 2
Di 30.04.2024
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 21:45
Zum letzten Mal in dieser Spielzeit Ballett
9983776756443322
Mittwochs-Abo