Jason Tran

Repetitor
Jason Tran studierte Musiktheorie, Komposition und Dirigieren an den Musikhochschulen in Köln und Düsseldorf. Bereits während seines Studiums war er von 2013 bis 2016 als Chorassistent am Theater Krefeld-Mönchengladbach tätig. Es folgte von 2016 bis 2018 ein Engagement als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung am Staatstheater Darmstadt, seit 2018/19 ist er in gleicher Funktion an der Deutschen Oper am Rhein engagiert. Er ist als Solopianist, Klavierbegleiter, Dirigent, Komponist und Sänger aktiv. Als Dirigent leitete er die Düsseldorfer Symphoniker, Duisburger Philharmoniker, Bergischen Symphoniker, das Orchester des Staatstheater Darmstadt, das Studierendenorchester der Robert-Schumann-Hochschule, das Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz, die Neue Philharmonie Westfalen und die Rumänische Staatsphilharmonie Satu Mare. Aufträge zu Kompositionen und Arrangements erhielt er u.a. von der Literaturoper Köln, dem Deutschlandfunk und der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Als Bariton verkörpert er auf der Bühne u.a. die Rollen von Guglielmo (Mozart „Così fan tutte“), Marcello (Puccini „La Bohème“) und Escamillo (Bizet „Carmen“).
In der Saison 2022/23 übernahm Jason Tran an der Deutschen Oper am Rhein u.a. die Musikalische Leitung von Mozarts „Le nozze di Figaro“. Immer wieder ist er auch als Liedbegleiter und Pianist und in der Saison 2023/24 auch als Dirigent des Ballettabends „A Kiss to the World“ zu erleben.

www.jasontran.jimdo.com

Sa 16.03.2024
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 21:15
Konzert