Kauan Soares

Tänzer
Der aus São Paulo stammende Kauan Soares begann im Alter von 14 Jahren seine Tanzausbildung am Phalibis Studio de Dança und bekam 2010 ein Vollstipendium verliehen, um beim Miami City Ballet zu studieren. 2016 folgte er dem Ruf von Julio Bocca ans Ballet Nacional del Sodre, Montevideo in Uruguay. In den vergangenen Jahren tanzte er u.a. in Choeographien von Nacho Duato, Jiří Kylián, Kenneth MacMillan, John Cranko, George Balanchine und Marcia Haydée. Letztere gehört neben Julio Bocca, Igor Yebra und Wilhelm Burmann ebenso zu wichtigen Lehrenden seiner Laufbahn. Seit der Spielzeit 2020/21 ist Kauan Soares Compagniemitglied des Ballett am Rhein, wo er seither u.a. in Demis Volpis Choreographien „Geschlossene Spiele“ die Rollen des Mann in Weiß und des Franco, die Titelrolle in „Der Nussknacker“ und die des Merten in „Krabat" tanzte. Außerdem war er in Volpis „The thing with feathers", Andrey Kaydanovskiys „Die kahle Sängerin“, Twyla Tharps „Commentaries on the Floating World“, Neshama Nashmans „Eine kleine Frau", als Bandit in Roland Petits „Carmen” zu sehen sowie als first intrudor in „The Cage" von Jerome Robbins.
Fr 23.02.2024
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 21:30
Audiodeskription Ballett
Im Anschluss: Nachgefragt
9983776756443322
Freitags-Abo
Sa 24.02.2024
Opernhaus Düsseldorf
19:30 - 21:30
Zum letzten Mal in dieser Spielzeit Ballett
9983776756443322
Ballett-Abo 2