28.03.2024 / Oper

Quartett der Kritiker

Expertengespräch über Aufnahmen von Richard Wagners „Parsifal“
Do 28.03.2024
Opernhaus Düsseldorf – Foyer
19.30 - 21.00
Oper
Auf dem Podium sitzen die Mitglieder der Jury des deutschen Schallplattenpreises Susanne Benda (Stuttgart), Albrecht Thiemann (Berlin) und Wolfram Goertz (Düsseldorf) sowie Generalmusikdirektor der Deutschen Oper am Rhein Axel Kober.
Termine
19.30 - 21.00
Oper
Auf dem Podium sitzen die Mitglieder der Jury des deutschen Schallplattenpreises Susanne Benda (Stuttgart), Albrecht Thiemann (Berlin) und Wolfram Goertz (Düsseldorf) sowie Generalmusikdirektor der Deutschen Oper am Rhein Axel Kober.
Beschreibung
Um „Parsifal“, Richard Wagners letztes musikdramatisches Werk, und die wichtigsten Plattenaufnahmen geht es in einem hochrangig besetzten „Quartett der Kritiker“, das die Deutsche Oper am Rhein gemeinsam mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V. ausrichtet. Auf dem Podium diskutieren Susanne Benda (Stuttgart), Albrecht Thiemann (Berlin) und Wolfram Goertz (Düsseldorf), bekannte Musikkritikerinnen und -kritiker, die der Jury des deutschen Schallplattenpreises angehören. Eingeladen haben sie Axel Kober, den langjährigen Generalmusik­direktor der Deutschen Oper am Rhein. Er wird seine eigenen Erfahrungen mit dem Werk und musikalische Interpretationen in die Diskussion einbringen.