Doris Becker

Tänzerin
Doris Becker wurde an der Staatlichen Ballettschule Berlin zur Tänzerin ausgebildet. 2005 folgte ein Engagement ins Ballett der Deutschen Oper am Rhein, wo sie in zahlreichen Balletten von Youri Vámos sowie in der Zusammenarbeit mit Choreographen wie Mats Ek, Jiří Kylián und Petr Zuska zu erleben war.
Seit August 2009 ist sie Mitglied des Ballett am Rhein, wo Martin Schläpfer zahlreiche Rollen für sie kreierte. Sie erweiterte hier ihr Repertoire um Choreographien von u.a. Frederick Ashton, George Balanchine, Regina van Berkel, August Bournonville, Martin Chaix, Nils Christe, Hubert Essakow, William Forsythe, Natalia Horecna, Young Soon Hue, Kurt Jooss, Antoine Jully, Terence Kohler, Hans van Manen, Amanda Miller, Teresa Rotemberg, Remus Şucheană, Antony Tudor, Twyla Tharp, Aszure Barton und Demis Volpi. Zuletzt war sie in Andrey Kaydanovskiys „Die kahle Sängerin“ als Mrs. Smith, in der Rolle der Mutter in Demis Volpis „Der Nussknacker“ sowie als Banditin in Roland Petits „Carmen” zu sehen.