Profil

Riccardo Fassi

Der Italienische Bass Riccardo Fassi debütierte 2014 als Masetto („Don Giovanni“) unter der Regie von Graham Vick am Teatro Sociale di Como. Seitdem gab er Debüts an vielen renommierten Opernhäusern wie der Wiener Staatsoper, dem Teatro alla Scala in Mailand, dem Teatro dell’Opera im Rom, dem Teatro Regio di Torino und in der Arena di Verona.
Spezialisiert als Basso Cantabile umfasst sein umfangreiches Repertoire Werke von Mozart bis Verdi und Rollen wie Figaro („Le Nozze di Figaro“), Don Giovanni und Leporello („Don Giovanni“), Il Conte Rodolfo („La Sonnambula“) und Colline („La Bohème“).
Zu seinen jüngsten, großen Erfolgen zählen „La Favorite“ am Teatro Massimo di Palermo, „La Sonnambula“ am Teatro Regio di Torino, „Cosi Fan Tutte“ in Las Palmas, „Il Trovatore“ in Verona und Mailand, „Don Giovanni“ am Teatro Dell’Opera im Rom und Genf, und „Tosca“ am Teatro San Carlo in Neapel.
Zu den Höhepunkten der kommenden Saison zählen u.a. „Don Giovanni“ am Royal Opera House in London, „Turandot” in Verona, „La Cenerentola” in Madrid, „Il Barbiere di Siviglia” in Neapel und „Macbeth” in Wien.