07.12.2022–13.01.2023 / Oper

Hänsel und Gretel

Engelbert Humperdinck
Mi 07.12.2022
Opernhaus Düsseldorf
18:30 - 20:45
Wiederaufnahme Oper
7164585143372917
Mittwochs-Abo
Termine
18:30 - 20:45
Wiederaufnahme Oper
7164585143372917
Mittwochs-Abo
7164585143372917
Freitags-Abo
7164585143372917
18:30 - 20:45
Wiederaufnahme Oper
58504233252014
Wechselnde Wochentage-Abo A
9277716151403019
18:00 - 20:15
Oper
58504233252014
9277716151403019
18:30 - 20:45
Oper
58504233252014
9277716151403019
16:00 - 18:15
Oper
58504233252014
7164585143372917
Wechselnde Wochentage-Abo 4
18:00 - 20:15
Oper
58504233252014
Gemischtes Abo I
Beschreibung
Märchenspiel in drei Bildern
Text von Adelheid Wette nach den Brüdern Grimm
In deutscher Sprache mit Übertiteln
ca. 2 ¼ Stunden, eine Pause

Empfohlen ab 6 Jahren
Es ist die bekannte Geschichte von den beiden armen Besenbinderkindern, die sich im Wald verlaufen haben und in die Fänge der bösen Hexe Rosina Leckermaul geraten. Auch die Musik klingt im Ohr, hat doch der Komponist Engelbert Humperdinck volkstümlich eingängige Melodien in den Reichtum eines spätromantischen Orchesterapparats eingebettet.

„Hänsel und Gretel“ gehört auf die vorweihnachtlichen Opernspielpläne wie der Lebkuchen zum Knusperhäuschen. So unwiderstehlich wie das süße Gebäck ist auch die Kultinszenierung von Andreas Meyer-Hanno, die nach ihrer szenischen Frischzellenkur vor einigen Jahren auch in dieser Saison wieder festtäglichen Glanz verbreitet.
Musikalische Leitung
Harry Ogg
Inszenierung
Szenische Neueinstudierung
Bühne
Gerda Zientek
Kostüme
Inge Diettrich
Kinderchorleitung
Ricardo Navas Valbuena
Dramaturgie
Besetzung
Gertrud
Sandmännchen
Taumännchen
Spielleitung
Kinderchor
Düsseldorfer Mädchen- und Jungenchor

Wei­tere Em­pfeh­lung­en