11.06.–24.06.2023 / Ballett

Giselle

Demis Volpi
Sa 16.09.2023
Theater Duisburg
19:30 - 21:15
Ballett
78685848382819
Wechselnde Wochentage-Abo B
Termine
18:30 - 20:15
Premiere Ballett
10993877564524028
Premieren-Abo Düsseldorf
19:30 - 21:15
Ballett
10993877564524028
Neuproduktionen-Abo
19:30 - 21:15
Ballett
10993877564524028
Ballett-Abo 1
19:30 - 21:15
Ballett
10993877564524028
Donnerstags-Abo
19:30 - 21:15
Ballett
10993877564524028
Ballett-Abo 2
19:30 - 21:15
Premiere Ballett
78685848382819
Wechselnde Wochentage-Abo A
18:30 - 20:15
Ballett
78685848382819
Gemischtes Abo F
19:30 - 21:15
Ballett
78685848382819
Wechselnde Wochentage-Abo E
19:30 - 21:15
Ballett
78685848382819
Wechselnde Wochentage-Abo B
19:30 - 21:15
Ballett
Im Anschluss: Nachgefragt
78685848382819
19:30 - 21:15
Ballett
78685848382819
Gemischtes Abo G
19:30 - 21:15
Ballett
10993877564524028
Wechselnde Wochentage-Abo 1
15:00 - 16:45
Ballett
10993877564524028
Sonntagnachmittags-Abo 1
18:30 - 20:15
Ballett
10993877564524028
Sonntags-Abo
19:30 - 21:15
Ballett
10993877564524028
Freitags-Abo
11:00 - 12:45
Ballett
10993877564524028
19:30 - 21:15
Ballett
10993877564524028
19:30 - 21:15
Ballett
10993877564524028
Samstags-Abo 1
19:00 - 20:45
Ballett
11299938774684936
19:30 - 21:15
Ballett
Im Anschluss: Nachgefragt
10993877564524028
Kleines Abo 2, Wechselnde Wochentage-Abo 3
18:30 - 20:15
Ballett
10993877564524028
Beschreibung
Von verpassten Chancen. Der Klassiker aus einer neuen Perspektive erzählt.
ca. 1 ¾ Stunden, eine Pause
Empfohlen ab 10 Jahren
Scheinbar schwerelos schwebende Körper in weißen, bodenlangen Tutus haben das Bild des romantisch-fantastischen Balletts für Generationen geprägt – doch es steckt viel Tiefgründigeres in den Klassikern, als die Faszination an der Ästhetik. „Giselle“ hat eine zentrale und absolut zeitlose Botschaft: Ein kurzer Augenblick kann eine Ewigkeit bedeuten, und die Geister eines verpassten Glücks werden niemals Ruhe finden.

Demis Volpi befragt den Stoff in seiner Neukreation auf einen zeitgemäßen Umgang mit Traditionen und Geschlechterbildern im Ballett. Seiner Leidenschaft für tänzerisches Erzählen und den Zauber der Bühne gibt er dabei viel Raum. In seiner Version des Ballettklassikers rückt er die Begegnung zweier Frauen in den Mittelpunkt, die sonst weniger im Zentrum steht und betrachtet sie neu: Giselle und Bathilde. Die beiden Frauen treffen aufeinander und erfahren etwas Neues und nie Erlebtes — eine Vertrautheit, eine Anziehung, eine tiefe Berührung. Doch der Augenblick währt zu kurz, um die Gefühle zu fassen. Ist es Freundschaft oder Liebe auf den ersten Blick?
Uraufführung

Musik:
Adolphe Adam
Choreographie
Musik
Adolphe Adam
Musikalische Leitung
Bühne
Dramaturgie
Besetzung
Ballettführer Audio
Einen kurzen Einblick in den Ballettabend „Giselle" gibt Ihnen hier Dramaturg Maurice Lenhard. Den Ballettführer in der Live-Version können Sie 30 Minuten vor jeder Vorstellung im Foyer erleben.

Dauer: 10:07 Minuten


Wei­tere Em­pfeh­lung­en