23.10.2022–24.02.2023 / Oper

Die Fleder­maus

Johann Strauß (Sohn)
Termine
18:30 - 21:45
Wiederaufnahme Oper
9983776756443322
9983776756443322
Sonntagnachmittags-Abo 2
9983776756443322
Wechselnde Wochentage-Abo 1
9983776756443322
Wechselnde Wochentage-Abo 2
9983776756443322
11299938774684936
9983776756443322
Sonntags-Abo
9983776756443322
9983776756443322
9983776756443322
Beschreibung
Komische Operette in drei Akten
Text von Richard Genée nach der Komödie
„Le Réveillon“ von Henri Meilhac und Ludovic Halévy in der deutschen Bearbeitung von Karl Haffner
In deutscher Sprache mit Übertiteln
ca. 3 Stunden, eine Pause
Empfohlen ab 10 Jahren
Ein ambitionierter Lokalpolitiker lässt sich von einem zwielichtigem Milliardär überreden, ausgerechnet mit dem Bau eines Weltraumbahnhofes seiner Stadt – und vielleicht auch sich selbst – zu neuer Größe zu verhelfen. Dabei hat Gabriel von Eisenstein eigentlich andere Probleme: Wegen ungebührlichen Verhaltens soll er schon morgen eine Gefängnisstrafe antreten. Doch warum sich der Realität stellen? Lieber folgt Eisenstein dem Rat seines Freundes Dr. Falke, es vor Antritt der Haftstrafe noch einmal richtig krachen zu lassen – und geht damit einer Intrige ins Netz, bei der nicht nur eine honorable Persönlichkeit ihren Ruf zu verlieren hat.

Ein großes Ensemble von Sänger*innen, Tänzer*innen und Schauspieler*innen bringt den intergalaktischen Operetten-Spaß auf die Bühne des Düsseldorfer Opernhauses.
Musikalische Leitung
Inszenierung
Axel Köhler
Bühne und Kostüme
Beleuchtung
Choreographie
Mirko Mahr
Dramaturgie
Hella Bartnig
Besetzung
Gabriel von Eisenstein
Rosalinde
Astrid Kessler/Anke Krabbe
Gefängnisdirektor Frank
Dr. Falke
Adele
Sophia Theodorides/Marie-Dominique Ryckmanns
Frosch
Wolfgang Reinbacher
Choreografische Assistenz
Ewa Bienkowska

Wei­tere Em­pfeh­lung­en