Rettet die English National Opera!

Am vergangenen Freitag gab das Arts Council England bekannt, im Zuge von Kürzungen und regionalen Umverteilungen ab 2023 den gesamten Etat der English National Opera von bislang jährlich 12,8 Mio. Pfund zu streichen.
Die ENO ist neben dem Royal Opera House Covent Garden eines der beiden großen Opernhäuser in London und spielt ihr umfangreiches Repertoire auf Englisch. Zudem ist sie ein wichtiger Ausbildungsort junger Sängerinnen und Sänger in Großbritannien.
Der ENO, das im London Coliseum beheimatet ist, wurde empfohlen, sich ab April 2023 im Norden, zum Beispiel in Manchester, einen neuen Standort zu suchen, wofür das Council eine Übergangsfinanzierung für drei Jahre von insgesamt 17 Mio. Pfund in Aussicht stellt. Die ENO lehnt diesen Vorschlag ab, der das Ende der über 90-jährigen traditionsreichen Geschichte in London bedeuten würde und das faktische Aus für die meisten der über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf und hinter der Bühne.
Der britische Opernsänger Bryn Terfel hat auf change.org eine Petition ins Leben gerufen, die dazu aufruft, diese Kürzungspläne zurückzunehmen: